Der Hype hat längst begonnen, denn der nächste Alpha Test beginnt in wenigen Wochen. Und wieder haben die Entwickler eine nette Erweiterung für uns bereit gestellt. Ich werde hier kurz auf die bereits existierenden Gebietsarten und deren Mechaniken eingehen und ausgiebig die neuen vorstellen.

Gebiete

Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung, wie genau die Mechanik der Gildengebiete in Albion Online funktioniert:

In der Welt von Albion Online gibt es verschiedene Gebiete, zum Beispiel die Starter Städte, NPC Städte, Spielerstädte und Burgen, ungefährliche PVE Gebiete und gelbe und rote PVP Gebiete. Diese sind für die Gilden bestimmt und können umkämpft werden. Vorher war es so, dass Angreifer in gelben Gebieten einen Debuff bekommen haben und als kriminell markiert wurden. Man konnte sie also auf der Karte erkennen und angreifen, da sie nun schwächer waren. Nun wurde dieses System verändert und durch die Möglichkeit erweitert sich selbst als freundlich oder feindlich zu markieren. Setze ich mich auf freundlich, bekomme ich nun einen Bonus auf meine Werte, kann aber keine anderen freundlich markierten angreifen. Feindlich gesinnte können allerdings jeden angreifen, haben dafür aber keine Vorteile. Wie dieses System genau aussieht, werden wir wahrscheinlich erst im nächsten Test sehen, da es neue Timer und Beschränkungen gibt.

Ich und auch die Entwickler nehmen ja gerne EVE Online für einige Vergleiche und hier kann man die gelben und roten Gebiete am besten mit Low und Null Sec vergleichen. Besitzt man ein Gebiet, kann man seine Nachbarn angreifen. Entweder durch Belagerung oder direkt Eroberung (die weitaus schwerer ist). Hat man 3 mal erfolgreich angegriffen im Eroberungsmodus, gehört das feindliche Gebiet dem Angreifer. Soweit das gewohnte System. Diese Gebiete sind also für die Gilden äußerst interessant und es wird nun also noch interessanter. Denn es gibt nun neue Gebiete, die bestimmte Zwecke erfüllen, zum Beispiel Farming oder Mining.

Das erweitert den Kampf allgemein und gibt auch kleineren Gilden die Möglichkeit, in die große Politik einzusteigen und anderen etwas wegzunehmen.

 

Welche neuen Gebiete gibt es?

 

Hier seht ihr einen Blick auf die Weltkarte und die neuen Symbole für die Gebiete. Insgesamt wurden 4 neue Gebietsarten eingeführt:

  • Farm / Gehöft
  • Wald
  • Mine
  • Schatzhöhle

 

Welche Vorteile bringen diese Gebiete?

Natürlich muss sich ein Kampf und das Halten solcher speziellen Ressourcen Gebiete auch lohnen. Wie zu erwarten ist, bringen diese mehr und bessere Ressourcen hervor als die normalen Gildengebiete in Albion Online.

 

Farm / Gehöft:

Gebiete bieten mehr Platz für nutzbares Land. Hier können mehr Farmen oder Nahrungsproduktionsgebäude errichtet werden, um mehr Verbrauchsgüter herstellen zu können. Informationen zum neuen Farming System gibt es hier.

 

Wald:

Hier sind höhere Tier Stufen zu finden von Wolle, Bäumen und Fällen. Der Besitz eines solchen Gebietes erlaubt es also bessere Gebäude und Rüstung herzustellen.

 

Mine:

Eine Mine bietet verschiedene höhere Tier Stufen von Stein, Eisenerz und Kristall. Das erlaubt das bauen und verbessern von Gebäuden und Waffen.

 

Schatzhöhle:

Hier sind hohe Silbervorkommen zu finden. Horden von NPCs sind auf der Oberfläche, vielleicht aber auch in Dungeons zu finden. Sicher werden diese Gebiete stark umkämpft sein.

 

 

Diese Erweiterung soll wie bereits kurz angedeutet mehr Dynamik in die Kämpfe und Taktiken bringen. Man benötigt mehr Spezialisten, die einerseits um die Gebiete kämpfen und auch halten können. Dann müssen sie erfolgreich bewirtschaftet werden, um sich zu lohnen. Hier könnte es sicher auch neue Möglichkeiten für Söldner geben. Außerdem soll dadurch der Fokus von den Hauptzentralen der Gilden genommen werden. Verliert man nämlich dort einen wichtigen Stützpunkt, sind alle Gebäude mit verloren und es kann vorkommen, dass eine Gilde fast von vorn anfangen muss.

Gildengebiete haben 3 Verteidigungspunkte, Ressourcengebiete hingegen haben nur 1. Diese sind also umkämpfter und die Gilden haben nicht ganz so dramatische Verluste, sollte mal ein Waldgebiet verloren gehen.

Auf vielen Ebenen also neue Möglichkeiten. Ich bin gespannt wie genau es funktioniert, vor allem in Kombination mit dem neuen Crime Flagging System.

 

Der Alpha Test findet übrigens am 26. Januar statt.